Textversion

Sie sind hier: 

>> Profil  >> Geschichte 

  |  

Impressum

  |

Geschichte

  • 1994: Idee der Gründung eines Nähtreffs für Flüchtlingsfrauen durch eine ökumenische Arbeitsgruppe unter der Leitung von Rosmi Blaser (ref.Pfarrfrau in Zollikofen) und Marlis Jordi (SDM Pfarrei St.Franziskus, Zollikofen)
  • 1995: Beginn des Nähtreffs im Foyer des katholischen Gemeindesaals. Zusammenarbeit mit dem Durchgangszentrum Münchenbuchsee. Die reformierte Kirchgemeinde Zollikofen und die Pfarrei St.Franziskus, Zollikofen stehen dem Projekt von Freiwilligen wohlwollend gegenüber
  • 1995: Umzug in eigene Räumlichkeiten, ins „Lädeli“ an die Bernstrasse 173 in Zollikofen. Die Kirchen übernehmen die Miete. Ein Team von Freiwilligen Mitarbeitenden entsteht.
  • 1995: Deutsch lernen ist auch wichtig – der Sprachtreff am Donnerstagnachmittag entsteht.
  • 1995: Parallel zum Frauentreff Betreuung der Kinder durch freiwillige Mitarbeitende
  • 1996: Der Näh – und Sprachtreff treff wird mit „KARIBU“ benannt.
  • 1997: Beginn einer Reihe von interreligiösen Feiern und Open House-Traditionen: Weihnachtsfest 1997, Gedenk- und Lichtfeiern 1999 – 2005, Neujahrsfeier ab 2005, Ramadan-Essen ab 2003
  • 1998: Umzug ins vorherige Pfarrhaus Schäferei, Schäfereistrasse 43, 3052 Zollikofen
  • 1998: Rosmi Blaser wird von der Kirchgemeinde Zollikofen als Koordinatorin KARIBU zu 15% angestellt
  • 1999: Erste Sommerreise
  • 2002: Teil-Finanzierung durch den Bund gewährleistet
  • 2002: Gründung der Kommission KARIBU des ref. Kirchgemeinderates Zollikofen zur Entwicklung von Betriebsstrukturen unter der Leitung von Ursula Munz
  • 2002: Johanna Thomann wird zu 35% als Koordinatorin KARIBU angestellt.
  • 2002-2005: Neustrukturierung und Weiterentwicklung des KARIBU zum Interkulturellen Frauentreff KARIBU mit Betriebsleitung 45% und Sekretariat 20%. Einführung von Ressortverantwortlichen.
  • Seit 2002 Ausbau von Spezialprogrammen und Veranstaltungen und Weiterführung der jährlichen Traditionen: Ostereier färben, Maibummel, Sommerfest, Sommerreise, Kranzen
  • 2003: „Prix Chapeau“ für das Engagement von Freiwilligen
  • 2004: Trudy Schlatter-Preis, für Basisarbeit im Bereich der Integration für Frauen
  • 2005: conTAKT’05 Förderpreis Migros Kulturprozent, für Kinderbeteuungsprojekt
  • seit 2006: Einführung des Bewegungs- und Sportprogramms
  • 2007: Gründung des „Verein Interkultureller Frauentreff KARIBU“ als neue Organisationsform. Erste Präsidentin: Irina Sautter. Neue Trägerschaft durch die Einfache Gesellschaft der Standortgemeinde, Münchenbuchsee, Moosseedorf, Urtenen-Schönbühl, Jegenstorf und der ref. Kirchgemeinde Zollikofen Gemeinden der Region
  • 2008-2011: Erste Leistungsvereinbarung mit der Einfachen Gesellschaft
  • 2007: Beginn des Mittwoch-Programms: „Gesundheit“ und „Das ABC der Mitsprache“
  • 2008: Beginn des Montag-Programms: „Blick hinter die Kulissen“
  • 2009: Ferienwoche in Kandersteg
  • seit 2009: Das Organ „focus“ erscheint.
  • 2010: Der Interkulturelle Frauentreff KARIBU geht online: www.frauentreffkaribu.ch